Honda Civic Betriebsanleitung: Bremsanlage

Das Fahrzeug ist vorne mit Scheibenbremsen ausgestattet. Bei den Bremsen an den Hinterrädern handelt es sich je nach Modell um Scheiben- oder Trommelbremsen. Ein Bremskraftverstärker reduziert die Kraft, die zum Treten des Bremspedals erforderlich ist. Das ABS hilft dabei, die Kontrolle über das Fahrzeug bei einer Vollbremsung zu behalten.

Bleibt der Fuß auf dem Pedal, werden die Bremsen leicht betätigt, wodurch sich Wärme aufbaut, der Verschleiß erhöht und die Wirkung verringert wird. Außerdem ist dann ständig das Bremslicht eingeschaltet, was den nachfolgenden Verkehr verwirren könnte.

Ein ständiges Betätigen der Bremsen beim Fahren auf einem Gefälle erzeugt Wärme und reduziert die Bremswirkung. Die Motorbremse mitbenutzen, indem der Fuß vom Gaspedal genommen und in einen niedrigeren Gang geschaltet wird.

Nach dem Durchfahren von tiefemWasser die Bremsen kontrollieren. Die Bremsen moderat betätigen, um zu sehen, ob sie sich normal anfühlen. Ist das nicht der Fall, die Bremsen sanft und häufig betätigen, bis sie sich wieder normal anfühlen. Dabei besonders vorsichtig fahren.

Konstruktion der Bremsanlage

Das hydraulische System, das die Bremsen betätigt, ist in zwei separate Bremskreise aufgeteilt. Jeder Bremskreis wirkt auf ein Vorderrad und das diagonal gegenüberliegende Hinterrad. (Die linke Vorderradbremse ist mit der rechten Hinterradbremse verbunden, und umgekehrt.) Falls ein Bremskreis ausfällt, wirkt die Bremskraft immer noch auf die zwei übrigen Räder.

Bremsbelag-Verschleißindikatoren

Alle vier Scheibenbremsen verfügen über akustische Bremsbelagverschleißanzeigen.

Wenn die Bremsbeläge ausgewechselt werden müssen, ist ein auffälliger metallischer Schleifton zu hören, wenn das Bremspedal betätigt wird. Wenn die Bremsbeläge nicht ausgewechselt werden, kreischen sie ständig. Es kann allerdings vorkommen, dass die Bremsen leicht quietschen, wenn sie betätigt werden.


    Parken
    Beim Parken des Fahrzeugs immer die Feststellbremse betätigen. Sicherstellen, dass die Feststellbremse fest angezogen ist, da sonst das Fahrzeug wegrollen kann, wenn es an einem Gefälle ...

    Antiblockiersystem (ABS)
    Das Antiblockiersystem (ABS) verhindert, dass die Bremsen blockieren und hilft dabei, die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten, indem die Bremsen schneller betätigt und losgelassen we ...

    Siehe auch:

    Wegfahrsperre
    Die Wegfahrsperre schützt das Fahrzeug vor Diebstahl. Wird ein falsch codierter Schlüssel (oder eine andere Vorrichtung) verwendet, wird die Kraftstoffzufuhr zum Motor unterbrochen. Beim Einschalten der Zündung (II) leuchtet die Wegfahrsperren-Anzeige kurz auf und erlischt dann ...

    Der Seiten-Airbag birgt ein Gefahrenpotential
    Seiten-Airbags sind so ausgelegt, dass sie Erwachsene bei einem mittelschweren bis schwerem Seitenaufprall schützen können. Wenn sich ein Körperteil eines Kindes im Weg eines zündenden Seiten-Airbags befindet, kann das Kind schwer verletzt oder gar getötet werden. Zu ...

    Zusätzliche Sicherheitsregeln
    Niemals ein Kind einen Sicherheitsgurt über den Hals tragen lassen. Dadurch können schwere Halsverletzungen bei einem Unfall verursacht werden. Den Schulterteil eines Dreipunkt-Gurts niemals unter dem Arm oder hinter dem Rücken eines Kindes durchführen. Dadurch k ...

    (c) 2020 - www.hondade.net