Honda Civic Betriebsanleitung: Überhitzung des Motors (Diesel)

Honda Civic Betriebsanleitung / Pannenhilfe / Überhitzung des Motors (Diesel)

Der Zeiger der Temperaturanzeige muss im mittleren Bereich bleiben. Er kann etwas höhere Werte anzeigen, wenn eine lange Steigung an einem sehr heißen Tag befahren wird. Wenn er in den roten Bereich steigt, muss die Ursache dafür gefunden werden.

Wenn Sie weiterfahren, obwohl der Zeiger der Temperaturanzeige bis zur roten

Wenn Sie weiterfahren, obwohl der Zeiger der Temperaturanzeige bis zur roten Markierung ausschlägt, kann der Motor schwer beschädigt werden.

Das Fahrzeug kann aus mehreren Gründen überhitzt werden, z.B. durch zu wenig Kühlmittel oder durch eine mechanische Störung. Das einzige Anzeichen dafür ist möglicherweise das Ansteigen der Kühlmitteltemperaturanzeige an oder in den roten Bereich. Es kann aber auch Rauch oder Sprühnebel aus demMotorraum austreten.

In beiden Fällen muss unverzüglich gehandelt werden.

Dampf und Sprühnebel aus einem überhitzten Motor können schwere Verbrühungen verursachen.

Die Motorhaube nicht öffnen, wenn Dampf austritt.

  1. An einer Stelle an den Straßenrand fahren, wo dies sicher möglich ist. Das Getriebe auf Neutral stellen und die Feststellbremse anziehen. Die Klimaanlage und alle anderen elektrischen Verbraucher ausschalten. Die Warnblinkanlage einschalten.
  2. Den Motor abstellen, wenn Rauch und/ oder Sprühnebel aus dem Motorraum austreten.
  3. Wenn kein Rauch oder Sprühnebel mehr zu sehen ist, den Motor laufen lassen und die Temperaturanzeige beobachten. Wenn die Überhitzung durch eine Überlastung (z.B. Befahren einer langen, steilen Steigung an einem heißen Tag mit laufender Klimaanlage) verursacht wurde, muss sich der Motor fast sofort wieder abkühlen. Wenn das der Fall ist, abwarten, bis die Temperaturanzeige wieder im mittleren Bereich steht und dann die Fahrt fortsetzen.
  4. Falls die Temperaturanzeige an der roten Markierung bleibt, den Motor abstellen.
  5. Abwarten, bis kein Rauch oder Sprühnebel mehr zu sehen ist, dann die Motorhaube öffnen.
  6. Auf offensichtliche Kühlmittel-Leckstellen, wie z.B. gerissener Kühlerschlauch, überprüfen. Alle Teile sind noch sehr heiß, deshalb vorsichtig sein. Falls eine Leckstelle gefunden wird, muss sie repariert werden, bevor weitergefahren wird (siehe auf Abschleppen im Notfall Seite ).
  7. Ist keine offensichtliche Undichtigkeit zu sehen, den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter prüfen .
  8. Zum Einfüllen von Kühlmittel in den Ausgleichsbehälter muss der Deckel abgenommen werden. Zuvor muss jedoch die Zündung eingeschaltet (II) und die Temperaturanzeige kontrolliert werden.

Den Deckel des Ausgleichsbehälters nur abnehmen, wenn die Nadel der Temperaturanzeige auf Normal oder darunter steht und keine Geräusche von kochender Flüssigkeit aus dem Kühlsystem zu hören sind.

Wird der Ausgleichsbehälterdeckel bei heißem Motor abgenommen, kann Kühlmittel herausspritzen und schwere Verbrühungen verursachen.

Den Motor und den Kühler abkühlen lassen, bevor der Ausgleichsbehälterdeckel abgenommen wird.

  1. Die Hand mit einem Tuch oder Handschuh schützen und den Deckel des Ausgleichsbehälters abschrauben. Den Deckel um eine Achteldrehung entgegen dem Uhrzeigersinn drehen. Stoppen und warten, bis der gesamte Druck entwichen ist. Dann den Deckel entgegen dem Uhrzeigersinn abschrauben.
  2. Den Motor starten und den Temperaturdrehregler auf Maximum stellen (Klimaanlage auf AUTO bei ?? Kühlmittel bis zur Markierung MAX am Ausgleichsbehälter nachfüllen.??). Kühlmittel bis zur Markierung MAX am Ausgleichsbehälter nachfüllen.

Wenn kein richtiges Kühlmittelgemisch zur Verfügung steht, kann normales Wasser eingefüllt werden. Sobald wie möglich muss dann aber das Kühlsystem abgelassen und die richtige Kühlmittelmischung wieder eingefüllt werden.

  1. Den Deckel wieder fest auf den Ausgleichsbehälter setzen. Den Motor starten und die Temperaturanzeige beobachten. Wenn sie wieder in den roten Bereich steigt, muss der Motor repariert werden (siehe Abschleppen im Notfall auf Seite ).
  2. Wenn die Temperatur auf einem normalen Wert bleibt, den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter prüfen. Wenn er abgesunken ist, muss Kühlmittel bis zur Markierung MAX nachgefüllt werden.

Den Deckel wieder fest auf den Ausgleichsbehälter setzen.


    Wenn der Motor überhitzt (Benziner)
    Der Zeiger der Kühlmitteltemperaturanzeige muss im mittleren Bereich bleiben. Wenn er in den roten Bereich steigt, muss die Ursache dafür gefunden werden (heißer Tag, Fahren an sta ...

    Öldruckwarnleuchte
    Öldruck-Warnanzeige Die Anzeige muss beim Einschalten der Zündung (II) aufleuchten und nach dem Starten des Motors ausgehen. Sie darf nicht bei laufendemMotor aufleuchten. Wenn sie zu b ...

    Siehe auch:

    Parken
    Beim Parken des Fahrzeugs immer die Feststellbremse betätigen. Sicherstellen, dass die Feststellbremse fest angezogen ist, da sonst das Fahrzeug wegrollen kann, wenn es an einem Gefälle geparkt ist. Hinweise zum Parken Sicherstellen, dass die Fenster geschlossen sind. Schalten S ...

    Die Vordersitze einstellen
    Die Vordersitze einstellen Den Fahrersitz so weit wie möglich nach hinten schieben, so dass die vollständige Kontrolle über das Fahrzeug noch gegeben ist. Außerdem darauf achten, dass der Beifahrer seinen Sitz so weit wie möglich nach hinten schiebt. Sitzt der Fahre ...

    Instrumententafel-Helligkeitsregler
    Instrumententafel-Helligkeitsregler Mit dem Drehregler an der Instrumententafel kann die Helligkeit der Instrumentenleuchten eingestellt werden. Auf den Knopf drücken, damit er herausspringt, dann den Knopf drehen, um die Helligkeit einzustellen. Nach der Einstellung den Knopf wiede ...

    (c) 2020 - www.hondade.net