Honda Civic Betriebsanleitung: Sicherheitsgurte

Das Fahrzeug ist auf allen Sitzpositionen mit Sicherheitsgurten ausgestattet.

Zum Sicherheitsgurtsystem gehört außerdem eine Anzeige in der Instrumententafel, die alle Insassen daran erinnern soll, den Sicherheitsgurt anzulegen.

Warum Sicherheitsgurte angelegt werden müssen

Sicherheitsgurte sind die wichtigste Sicherheitsvorrichtung für Erwachsene und größere Kinder. (Babys und kleine Kinder müssen immer in geeigneten Kinder- Rückhaltesystemen gesichert werden.) Wenn es unterlassen wird, den Sicherheitsgurt richtig anzulegen, nimmt die Gefahr von schweren Verletzungen oder Tod im Falle eines Unfalls stark zu, auch wenn das Fahrzeug mit Airbags ausgerüstet ist.

In den meisten europäischen Ländern ist die Verwendung von Sicherheitsgurten gesetzlich vorgeschrieben. Bitte machen Sie sich mit den gültigen Gesetzen in den Ländern, in denen Sie fahren, vertraut.

Wird der Sicherheitsgurt nicht vorschriftsgemäß angelegt, besteht bei einem Unfall erhöhte Verletzungs- oder Lebensgefahr, auch wenn das Fahrzeugmit Airbags ausgestattet ist.

Sicherstellen, dass alle Insassen im Fahrzeug den Sicherheitsgurt richtig anlegen.

Wenn sie richtig angelegt sind, sorgen die Sicherheitsgurte für folgendes:

  • Festhalten des Insassen im Fahrzeug, so dass die eingebauten Schutzmerkmale des Fahrzeugs zur Geltung kommen.
  • Sie gewährleisten fast bei jedem Unfalltyp Schutzwirkung, seien es Front-, Seiten-, Heckaufprälle oder Überschläge.
  • Trägt dazu bei, dass Sie nicht gegen Innenteile des Fahrzeugs oder andere Insassen geschleudert werden können.
  • Trägt dazu bei, dass Sie nicht aus dem Fahrzeug geschleudert werden können.
  • Halten der Insassen in der richtigen Position, damit die Airbags voll zur Wirkung kommen. Eine richtige Sitzposition verringert das Risiko von Verletzungen durch aufblasende Airbags und erlaubt es, die Airbag-Schutzwirkung voll auszunutzen.

Natürlich können die Sicherheitsgurte niemanden im Falle eines Unfalls vollständig schützen. In denmeisten Fällen aber können die Sicherheitsgurte das Risiko schwerer Verletzungen verringern.

Was Sie tun sollten:

Immer den Sicherheitsgurt anlegen, und diesen immer richtig tragen.

WARNUNG:

  • Sicherheitsgurte sind so ausgelegt, dass sie den Knochenbau des Körpers stützen, und sollten je nach Art des Gurtes möglichst tief über dem Becken bzw. über Becken, Brustkorb und Schulter getragen werden. Der Beckenabschnitt des Gurtes darf nicht auf dem Bauch aufliegen.
  • Damit die Sicherheitsgurte ihren Zweck auch voll erfüllen können, sind sie möglichst eng anliegend umzuschnallen, ohne der Bequemlichkeit abträglich zu sein. Schlaffe
  • Sicherheitsgurte haben eine erheblich geringere Schutzwirkung.

Sicherheitsgurte sollten nicht verdreht angelegt werden.

  • Jeder Sicherheitsgurt darf nur von einer Person benutzt werden; es ist gefährlich, einen Gurt um ein Kind zu legen, das auf dem Schoß eines Insassen sitzt.

    Die Sicherheitsmerkmale Ihres Fahrzeugs
    Die Sicherheitsmerkmale Ihres Fahrzeugs Ihr Fahrzeug ist mit zahlreichen Merkmalen ausgestattet, die in Kombination miteinander den Fahrer und die Insassen bei einem Unfall schützen sollen. ...

    Airbags
    Das Fahrzeug verfügt über ein zusätzliches Rückhaltesystem (SRS) mit Frontairbags, die den Kopf- und Brustbereich von Fahrer und Beifahrer bei einem mittelschweren bis schwer ...

    Siehe auch:

    Airbags
    Das Fahrzeug verfügt über ein zusätzliches Rückhaltesystem (SRS) mit Frontairbags, die den Kopf- und Brustbereich von Fahrer und Beifahrer bei einem mittelschweren bis schweren Frontalzusammenstoß schützen sollen (siehe Seite für weitere Informationen &uum ...

    Systemwarnsymbole
    Wenn es ein Problem am Fahrzeug gibt, z.B. zu wenig Motoröl oder eine nicht ganz geschlossene Tür, wird dieses Problem auf demMulti-Informationsdisplay angezeigt. Die aktuelle Anzeige wird durch Anzeige eines oder mehrerer Symbole/Meldungen unterbrochen. Die meisten der Symbole/ M ...

    Öldruckwarnleuchte
    Öldruck-Warnanzeige Die Anzeige muss beim Einschalten der Zündung (II) aufleuchten und nach dem Starten des Motors ausgehen. Sie darf nicht bei laufendemMotor aufleuchten. Wenn sie zu blinken beginnt oder anbleibt, ist der Öldruck stark abgefallen oder nicht mehr vorhanden. Da ...

    (c) 2019 - www.hondade.net